Bild: zwei Rollstuhlfahrer am See, Mann und Frau, Mann legt Arm um Frau

Layout Normal

Darstellung NormalKontrast

Sprache Normalleicht

    Beratung

In der EUTB®️ beraten neben erfahrenen Pädagogen auch Menschen, die selbst eine Behinderung haben und deshalb am besten wissen, was Betroffene brauchen. Man nennt diese Art von Beratung auch "Peer Counseling".
Die kostenfreie Beratung kann also von einem Pädagogen, einem Peer oder auch von beiden gemeinsam als Duo durchgeführt werden. Welche Beratung benötigt wird, entscheidet der Ratsuchende.
 
Die Beratung erfolgt auf Wunsch des Klienten persönlich, telefonisch, per E-Mail oder auch aufsuchend. Das Gespräch kann auch anonym erfolgen.  
Unsere Beratungsräume sind barrierefrei, diese können mit Kinderwagen oder Rollstuhl aufgesucht werden.

 

Wir beraten rund um alle Themen und Arten von (drohender) Behinderung, wie beispielsweise körperlicher Behinderung, Blindheit und Sehbehinderung, Gehörlosigkeit, Taubheit und Schwerhörigkeit, Sprach- und Sprechstörungen, geistige Behinderung oder psychische Behinderung. Betroffene, Angehörige, Freunde oder auch Institutionen können sich bei uns Rat holen.

Themen können sein:
  • Arbeit und Beruf
  • Wohnen
  • Teilhabe
  • Schule und Ausbildung
  • Frühförderung
  • Rente
  • Schwerbehindertenausweis
  • Anträge
  • Persönliches Budget
  • Assistenz
  • Finanzielle Leistungen
und vieles mehr...